LandFrauen im Kreis Herzogtum Lauenburg
 

Ein schöner Tagesausflug mit den LandFrauen aus Gudow

Pünktlich um 9.00 Uhr startet der Bus vom Reisering Hamburg mit den LandFrauen aus Gudow und Umgebung zu einem Tag in die Vier- und Marschlande. Leicht neblig und noch wolkenverhangen sollte bald die Sonne durchkommen und wir erlebten mit der in Moorfleet zugestiegenen LandFrau der Rundumwieser (wer das in platt auspricht weiß, was das heißt: Rund um die Gegend wiesen) eine kleine Zeitreise in die Geschichte der Deiche um die Elbe und Dove-Elbe. Nach einem Besuch im Rieckhaus (ein Bauerngehöft aus alter Zeit) mit kleiner Führung und interessanten Beschreibungen und Anekdoten, fuhren wir zum leckeren Mittagessen in Claussens Vierländer Landhaus in Curslack.
 
Unser Busfahrer Ali, von vielen Landfrauen in guter Erinnerung, fuhr mit uns gekonnt und souverän den Deich entlang. Wir machten noch einen Abstecher zum Zollenspieker Fährhaus. Nach einem kleinen Spaziergang ging es dann in die St. Nicolai- Kirche zu Altengamme. Die Kirche zeichnet sich durch viele Schönheiten aus und ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Eine der wenigen Kirchen, die täglich zur Besichtigung geöffnet ist.
 
Weiter ging es zum Kaffeetrinken in das Fährhaus Tatenberg, um uns bei guter Stimmung mit sehr gelungener Torte und Kuchen zu stärken.
 
Fröhlich durch kulinarische und geschichtliche Beiträge ging es mit dem Lied "An de Eck steiht'n Jung mit'n Tüddelband", https://youtu.be/6opWBtkLAcU das die LandFrauen aus vollem Herzen sangen, nach Hause.
 
Es war ein sehr schöner Tag für alle.

Grimm‘s Märchen als Gastspiel vom Theater im Stall im Landhaus Hartz

Bei bestem Wetter haben wir LandFrauen einen sehr schönen Nachmittag im Landhaus Hartz verbracht. Grimm‘s Märchen als Gastspiel vom Theater im Stall hat uns sehr gut unterhalten. Hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Gutes Gegrilltes hat den Hunger gestillt. Birgit hat uns mit Gitarrenbegleitung zum Singen gebracht. Es war alles in allem eine gelungene Veranstaltung.

Der LandFrauen Verein Gudow und Umgebung e.V. besteht weiter!

Die Auflösung zum Ende des Jahres 2019 war bereits beschlossene Sache, als dann doch noch, im letzten Moment, eine Nachfolge für den kompletten Vorstand gefunden wurde.  

Bürgermeisterin Simone Kelling war der Fortbestand des aktiven Frauenvereins so wichtig, das sie vor Ort Damen angesprochen und überzeugt hat. Auch auf Facebook wurde für den Verein geworben.

Der Verein wird nun von dem Teamvorstand Elma Sommerfeld, Birgit Möbis und Isabé von Bülow geleitet. Schriftführerin ist Andrea Siebold, Kassenführerin ist Thérése Lauterbach und die Beisitzerinnen sind Bärbel Bagusch, Doris Burkhardt, Lisa Krell und Christiana Kohn.

Silberne Biene für Anneliese Gröne

Auf 27 Jahre Vorstandsarbeit kann Anneliese Gröne zurückblicken und war seit der Gründung der Ortsgruppe Gudow und Umgebung mit an vorderster Stelle. 16 Jahre lang Schriftführerin und 11 als stellvertretende Vorsitzende maßgeblich für die Organisiation der Reisen und Ausflüge tätig. Nun sei es an der Zeit, in die hintere Reihe zu rücken, gab sie in der Februar-Mitgliederversammlung bekannt und stellte ihr Amt zur Verfügung. Doch nur ungern ließen die LandFrauen sie gehen und brachten sie dazu, noch weiter im Vorstand als Beisitzerin mitzuwirken.

Vom Landesverband erhielt sie zudem als Auszeichnung für ihren unermüdlichen langjährigen Einsatz die silberne Biene mit Schleswig-Holstein-Farben und eine Ehrenurkunde.

©Braun

LandFrauen aus Gudow und Umgebung seit 25 Jahren aktiv

Alles nahm seinen Anfang kurz nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung. Als der Deutsche Landfrauenverband seine Interessenvertretungen in die neu hinzugekommenen Gebiete hinein ausweiten wollte, stellten die daran beteiligten Gremien fest, dass es auch in den alten Bundesländern noch einige weiße Flecken gab. Einer davon befand sich in Gudow und Umgebung. Dort fehlte eine entsprechende Organisationsform für Frauen auf dem Lande komplett. Rundherum waren längst die Ortsvereine Berkenthin, Sandesneben, Ratzeburg, Nusse, Breitenfelde, Schwarzenbek, Büchen und Lauenburg entstanden, nur in dem dörflich geprägten Bereich inmitten der Lauenburgischen Seenplatte gab es dergleichen nicht. Bis zur Grenzöffnung wurde dieses Manko nicht bemerkt. Erst als in der damals noch bestehenden Landwirtschaftsschule in Mölln engagierte Frauen damit beschäftigt waren, im neu entstandenen östlichen Nachbarkreis Landfrauenarbeit zu organisieren, wurde der weiße Fleck im Herzogtum Lauenburg ein brandaktuelles Thema. Zu diesem Frauenzirkel zählte auch Roswitha Kröger aus Besenthal. Sie erkannte schnell die Notwendigkeit der Gründung eines neunten Ortsvereins im Kreis und machte sich tatkräftig an die Realisierung dieser Aufgabe.

Sie organisierte mit vielen Helferinnen im Januar 1990 eine Modenschau im Gudower Hof, die einen Besucherzuspruch von 250 Personen verzeichnen konnte. Aus diesen Teilnehmern kristallisierten sich 123 Gründungsmitglieder heraus, für die Roswitha Kröger zwei Amtsperioden lang die Führung übernahm, bis die Familie sie stärker brauchte.

 

Mit der derzeitigen Vorsitzenden, Christine Neuber, hat der Verein jetzt seine dritte Leiterin. Sie leitet die Geschicke des Vereins seit knapp acht Jahren und ist maßgeblich daran beteiligt, dass das jüngste Kücken im Kreisverband sich so gut gemausert hat. 138 Frauen sind derzeit im Verein und helfen dabei, das Umfeld auf dem Lande aktiv zu gestalten und ihre Region mit Leben zu erfüllen.

Diese Lebendigkeit spiegelte sich auch in der Feier zum 25. Geburtstag des Vereins wieder. Sie fand in der "Maräne" in Groß Zecher statt. 104 Teilnehmerinnen waren dabei, darunter auch die Kreisvorsitzende Ingetraud Schmidt-Bohlens und ihre Stellvertreterin Anne Schmaljohann sowie als "Hahn im Korb" Gudows Bürgermeister Dr. Eberhard Laubach. Gemeinsam genossen alle einen abwechslungsreichen Tag mit vielfältigen lukullischen Delikatessen und einem abgerundeten Unterhaltungsprogramm, das von Grußworten über Musikeinlagen bis zu lustigen Sketchen reichte und allgemein Anerkennung fand.

Fehlt noch ein Geschenk?

Wir hätten da was !!!!

Eine Mitgliedschaft im örtlichen Landfrauenverein.

Hier können Sie sich das Formular für den Gutschein herunterladen!

Beim entsprechenden Ortsverein reichen Sie den Antrag zur Mitgliedschaft einfach ein.

Mitglied bei den Landfrauen werden
Gutschein_Mitgliedschaft_OV.pdf
PDF-Dokument [253.6 KB]

Wir sind Mitglied im

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum | Datenschutzerklärung | © KreisLandFrauenVerband Herzogtum Lauenburg