LandFrauen im Kreis Herzogtum Lauenburg
 

Berichte

Staffellauf am Kanal

Unter dem Motto zum 75. Geburtstags des Landesverbandes:  „Miteinander. Füreinander. Für Schleswig-Holstein.“ ließen sich die LandFrauen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg etwas ganz Besonderes einfallen: sie organisierten den Staffellauf am Kanal. Am erfrischend kühlen 27. August, einem Sonnabendmorgen, startete je eine Gruppe ganz im Norden und eine Gruppe ganz im Süden die Staffel, vor ihnen lagen insgesamt ca. 60 km malerischer Weg direkt am Wasser zwischen Lübeck und Lauenburg. Zum Staffelholz gehörte jeweils ein Bollerwagen mit Proviant, der an jeder Etappe von der nächsten Gruppe wieder aufgefüllt und bei den Übergaben gern gemeinsam verkostet wurde. Während die eine Gruppe walkte, entschieden sich andere für einen Spaziergang mit mehreren Stopps und wieder andere radelten und befestigten den Bollerwagen mit Tütelband am Rad. Die Teilnehmerinnen hielten über eine eigens eingerichtete WhatsApp-Gruppe Kontakt, konnten sich so sehr gut zeitlich abstimmen und vor allem schon von unterwegs tolle, motivierende Fotos von der Aktion teilen. Die Jungen LandFrauen würzten Ihre Etappe mit Spielen, wie Sackhüpfen und Eierlaufen, was den Spaßfaktor maßgeblich in die Höhe schnellen ließ. Nach ca. 5 Stunden erreichten die ersten LandFrauenVereine am Nachmittag fröhlich das Ziel: die geografische Mitte in Mölln. Dort wurden die Staffelhölzer an die Organisatorin aus dem Kreisvorstand, Ilona Schütt, übergeben. Die tolle Miteinander-Outdooraktion ließen die LandFrauen mit einem leckeren, gemeinsamen Picknick direkt am Kanal gut gelaunt ausklingen.

KreisLandFrauenTag auf dem Ratzeburger See

Zu einem mittsommerlichen KreisLandFrauenTag lud der Vorstand in diesem Jahr auf den Ratzeburger See, auf das  Schiff „Heinrich der Löwe“, ein. 160 LandFrauen aus allen 9 Ortsvereinen und zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung. Die Idee hinter dieser Form des Landfrauentages war, die frische Brise zu guten Gesprächen bei schöner Musik und gutem Essen zu nutzen. Als Perspektivwechsel nach der Coronazeit wollen die LandFrauen ihre Ziele im Auge behalten und den Blick in die Zukunft ins Visier nehmen. Dazu beigetragen haben die Grußworte von Pröpstin Frauke Eiben an ihrem letzten Arbeitstag und des Vorsitzenden des Bauernverbandes Hans-Peter Grell sowie die Worte der Präsidentin der LandFrauen Schleswig-Holstein, Ulrike Röhr, die allesamt Mut für den Blick nach vorn machten. Anne Schmaljohann ging in ihrer Rede auf die geförderte Maßnahme „Digital vernetzt – Frauen im Ehrenamt“ ein, für die LandFrauen des Kreises in erster Linie initiiert und durchgeführt von Angelika v. Keiser, Berkenthin in zig Workshops zu den verschiedensten digitalen Themen. Die Jungen LandFrauen um Nadja Koop haben die Zeit auch zur Digitalisierung ihres Anmeldeverfahrens genutzt. Alle 9 Ortsvereine sind noch an Bord, trotz einiger Turbulenzen in 2 Ortsvereinen, die jedoch durch das mutige und engagierte Wirken Einiger wieder in ruhiges Fahrwasser gekommen sind. Gut vertreten im Landesvorstand ist der Kreis aktuell durch die beiden stellvertretenden Kreisvorsitzenden  Ilona Schütt als Beisitzerin und  Susanne Uhrbrook als Präsidiumsmitglied. Nicht vergessen wurden in den Beiträgen die aktuellen Krisen und Herausforderungen durch den Krieg in der Ukraine und die damit einhergehende Energie- und Lebensmittelknappheit. Die LandFrauen Berkenthin halten Kontakt zu den LandFrauen im Ahrtal, wo nach der Flutkatastrophe die Aufbauarbeiten anhalten. Sie verlosten an diesem Abend für diesen guten Zweck einen handgearbeiteten Quilt. Umrahmt wurde der KreisLandFrauenTag von schöner handgemachter Musik mit Bariton, Gitarre und Akkordeons, einem guten Essen und herrlicher Aussicht auf den See und seine Ufer bei gutem Mittsommerwetter.

Von der LandFrau zur Landtagsabgeordneten - vom Landhaus ins Landeshaus

Für Frauen, die sich politisch einbringen wollen, veranstaltete die AG "Frauen auf dem Lande - Das bewegt uns!" einen Mutmachvortrag von Anette Röttger. Frau Röttger engagiert sich seit vielen Jahren für die Landfrauenarbeit. Seit 2017 ist sie Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Hochschule, Kultur und Verbraucherschutz. 

Unserer Demokratie braucht Frauen in Politik und Ehrenamt, denn es geht um die Zukunft unserer Heimat, um unsere Familien, um die Bildung unserer Kinder, um unsere Werte und um unsere Haltung. 

Digital.Vernetzt - stark im Ehrenamt! Workshops 2022

Dank geförderter Seminare und Workshops vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) entstanden im Bereich Kommunikation und Interaktion der LandFrauen im Kreis Herzogtum Lauenburg ganz neue Möglichkeiten. Die Seminare und Workshops sind mit vollem Erfolg gelaufen und viele Landfrauen konnten sich erfolgreich fortbilden und darüber hinaus selbst z. B. Smartphone-Lehrgänge anbieten.


Fördermaßnahme AZ 2821DV0016
im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE)
des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
„Digital.Vernetzt – Frauen im Ehrenamt stärken“
Workshops für Vorstände

Engelreise 2021 auf de Ingenhof in Malente

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Wanda Schmidt-Bohlens

Irgendetwas hatte Petrus an diesem 28. August 2021 und dem Thema „wenn Engel reisen“ nicht richtig verstanden. Der KreisLandFrauenverband startete seine „Engelreise“ nach Malente zu Melanie Engel auf den „Ingenhof“ und zum „Landcafé Engelau“ anstatt bei Kaiserwetter bei absolutem Schietwetter. Von wegen, wenn Engel reisen! Es ging schon vor dem Einsteigen in den Bus los, die 3 Gs wurden von der Geschäftsführerin Gudrun Heins-Koletzki eingesammelt, indem sie mit Schirm von Auto zu Auto ging, denn die LandFrauen schützten sich dort vor dem Regen, bis der Bus einstiegsbereit war. Melanie Engel führte dann  ausgesprochen informativ und interessant durch ihren Wirkungskreis, den nördlichsten Weinberg und Weinkeller in Schleswig-Holstein. Gute Weine erwarteten die LandFrauen bei der Weinprobe mit Imbiss, gedeckt im „Pferdestall“, sodass die anschließende Einkaufsmöglichkeit im Hofladen nach den ansprechenden Weinen rege genutzt wurde. So gestärkt und beseelt ging es per Schiff von Fissau auf dem Kellersee, vorbei an Gut Rothensande – dem „Immenhof“ bis zur Janusallee. Im „Landcafé Engelau“ wurde es dann richtig gemütlich, warm und trocken, sodass die LandFrauen aus allen Ortsvereinen die gemeinsame „Engelreise“ bei Kaffee und Kuchen und guten Gesprächen wunderbar ausklingen lassen konnten.

Delegiertenversammlung 2021 Outdoor

Die Delegiertenversammlung 2021 fand  Mitte Juni bei allerbestem Sommerwetter mit Festivalcharakter an der frischen Luft statt. So konnten die LandFrauen die TOPs, anstatt per ZOOM am heimischen Bildschirm, mit Sonnenbrille abarbeiten und die Gesellschaft aller Delegierter genießen. Es war ein wunderschöner, produktiver Abend, der auch durch die Anwesenheit der Präsidentin Ulrike Röhr sehr besonders war.

Fotos: W.Schmidt-Bohlens

Delegiertenversammlung vom 27.02.2020 in Schönberg

Frau Uhrbrook ist für den Landesvorstand vorgeschlagen Frau Schmaljohann hält einen Rückblick über 4 Jahre als Vorsitzendes des Kreisverbandes und bedankt sich bei ihrem Vorstand für die gute Zusammenarbeit. Sie erinnert an zwei gut besuchte KreisLandFrauentage sowie an den LandesLandFrauentag der mit dem Kreisverband Herzogtum Lauenburg veranstaltet wurde. Mit sehr viel Engagement von Frau Koop und Frau Schmidt-Bohlens haben sich die Jungen Landfrauen im Kreis etabliert. Mehrere Seminare wurden durchgeführt wie das Presseseminar, das Hofübergabeseminar ein Buchführungsseminar, und im letzten Herbst ein Trauerseminar. Zweimal wurde die Bewirtung für die Norla übernommen, und zwei Tagesfahrten wurden unternommen (Futterkamp und Lüneburg).

Der Landesverband, vertreten durch Jutta Neuber, überbringt seine Grußworte. Frau Neuber wird nach 43 Jahren LandFrauenarbeit am 17.03 2020 vom Landesvorstand verabschiedet. Einstimmig wird Frau Schmaljohann auf weitere vier Jahre zur 1. Vorsitzenden gewählt. Frau Astrid Behr wird aus dem Kreisvorstand verabschiedet. Frau Schmaljohann bedankt sich für die gute Zusammenarbeit. Frau Dörte Siemers zur neuen Beisitzerin für vier Jahre gewählt. 

Foto: Diana Waldhoff

Ein offener Dialog – Landwirtschaftsminister Jan Philip Albrecht zu Gast bei Ulrike Röhr, Präsidentin des LandFrauenVerbandes Schleswig-Holstein e. V. (LVF SH)

Die Norla dient nicht nur der Präsentation der neusten Trends in der Landwirtschaft, sondern auch der Kontaktpflege. Bereits im LandFrauen-Pavillon hatten sich Ulrike Röhr, Präsidentin des LVF SH, und Landwirtschaftsminister Jan Philip Albrecht vor rund 14 Tagen kurz ausgetauscht. Dabei entstand der gegenseitige Wunsch, die Gespräche zu einem anderen Zeitpunkt fortzusetzen und zu vertiefen.

Nun wurde kurzfristig ein Termin gefunden: Am 23.09.2019 lud Ulrike Röhr auf ihren Familienbetrieb in Reinfeld ein. Dort trafen sich Landwirtschaftsminister Jan Philip Albrecht, Ulrike Röhr, Claudia Jürgensen, Vizepräsidentin des LVF SH, sowie Anne Schmaljohann, Kreisvorsitzende des KreisLandFrauenVerbandes Herzogtum Lauenburg e. V., und Anette Störtenbecker, Bildungsreferentin Agrarwirtschaft des LFV SH, zu einem ersten, regen Austausch.

Themen wie Verbraucherbildung in Schulen und auf dem Bauernhof, nachhaltiges Handeln hinsichtlich Lebensmittelverschwendung und Verzicht auf Plastik sowie Nahrungsmittelsicherheit, Hofnachfolge und die Darstellung der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit wurden diskutiert. Dabei wurden die jeweiligen Themen sowohl aus Verbraucher- als auch aus Erzeugersicht beleuchtet. Anschließend gab Klaas Röhr, Sohn von Ulrike Röhr, einen praktischen Einblick in die Bewirtschaftung des Familienbetriebes. Er erläuterte beispielsweise, dass dort besonders bodenschonend gearbeitet wird, indem auf den Einsatz eines Pfluges verzichtet wird.

Ein Folgetermin ist von allen Beteiligten gewünscht und bereits für das Frühjahr angedacht.

(eine Veranstaltung des LandFrauenVerbandes SH und Anne Schmaljohann hat als Kreisvorsitzende des KreisLandFrauenVerbandes Herzogtum Lauenburg daran teilgenommen)

Fehlt noch ein Geschenk?

Wir hätten da was !!!!

Eine Mitgliedschaft im örtlichen Landfrauenverein.

Hier können Sie sich das Formular für den Gutschein herunterladen!

Beim entsprechenden Ortsverein reichen Sie den Antrag zur Mitgliedschaft einfach ein.

Mitglied bei den Landfrauen werden
Gutschein_Mitgliedschaft_OV.pdf
PDF-Dokument [253.6 KB]

Wir sind Mitglied im

Druckversion | Sitemap
Impressum | Datenschutzerklärung | © KreisLandFrauenVerband Herzogtum Lauenburg