Berichte

Mittwoch, den 16. Mai 2018

LandesLandFrauenTag 2018

 

WAS FÜR EIN TOLLER TAG!

Wir, die LandFrauen des Kreises Herzogtum-Lauenburgs sind Aussteller und stellen das Rahmenprogram in Neumünster.

"Unerwartet anders": Jan Malte Andresen spricht mit Marie-Luise Marjan über ihr bewegtes und bewegendes Leben – und darüber, dass sie noch viel vor hat! Sie setzt sich ein für eine bessere Zukunft für Kinder dieser Welt. Benachteiligte Mädchen liegen ihr besonders am Herzen. Sie gründete 2010 die Marie-Luise Marjan Stiftung, mit der sie „Plan international e. V., Hamburg“, unterstützt. Marie-Luise Marjan ist als 'Helga Beimer' aus der "Lindenstraße" bekannt.

Ministerpräsidenten Daniel Günther hielt ein Grußwort.

Pressemitteilung Daniel Günther (Ministerpräsident Schleswig-Holstein)
Ministerpräsident Günther beim Landfrauentag: Lob für unverzichtbare Brückenbauerinnen und Impulsgeberinnen im ländlichen Raum
pi_16_Landfrauentag.pdf
PDF-Dokument [111.3 KB]

Fotos: H-H Hamester

Tagesausflug mit dem KreisLandFrauen Verein Herzogtum Lauenburg

Donnerstag, 02. November 2017

 
30 Landfrauen des Kreises Herzogtum Lauenburg haben sich auf den Weg in den Kreis Plön gemacht, um im Lehr- und Versuchzentrum der Landwirtschaftskammer Futterkamp einen Workshop abzuhalten.
"Clever und gelassen kommunizieren" war das Thema, welches uns Frau Nele Süß (suesskommunikation.de) mit Fallbeispielen, aktiven Arbeitsblättern, hilfreichen Kommunikationsmodellen und Übungen für Stimme, Haltung, Gestik, Mimik, Satzmelodie und Betonung näher brachte.
Denn wie oft hat man/frau es, dass wir gar nicht richtig verstanden werden, was wir doch sagen wollten. Und wie oft haben wir Fragen missverstanden und fühlen uns emotional verletzt, weil wir etwas ganz anderes hineininterpretiert haben.
Wir haben von Frau Süß konkrete Anregungen erhalten, um in Zukunft gelassener und selbstsicherer angespannten Situationen gegenüber zu treten.
 
Im Anschluss erhielten wir durch Herrn Dr. Boll eine lehr- und aufschlussreiche Betriebsbesichtung der LVZ Futterkamp. Wir bekamen die Gelegenheit die Milchvieh- und  Schweinehaltung zu besichtigen und vieles zu hinterfragen. Herr Dr. Boll vermittelte uns bereichernde Informationen über die Arbeit, Wirkungsfelder, Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit der LVZ Futterkamp.
 
Um den beanspruchten Kopf nun wieder frei zu bekommen, wurde die malerische Probstei der Ostsee angesteuert, dort tranken wir Kaffee und genossen den Ostseewind. Auf dem Nachhauseweg ließ die Abendsonne den Himmel in den schönsten Orange- und Rottönen schimmern. Besser konnte dieser Tagesausflug nicht ausklingen.

Fotos: W.Schmidt-Bohlens

Naturerlebnistag 2017 Kind und Natur - Uhlenkolk

Sonntag, den 10. September 2017 in Mölln

Auch in diesem Jahr wurde unser KreisLandFrauen Stand gut besucht.

Bei bestem Wetter haben viele Kinder die Gelegenheit genutzt, sich mit Holunderzweige einen tolle Kette oder Armband zu basteln. 

Fotos: W.Schmidt-Bohlens

LandesLandFrauentag 2017

Mittwoch, den 17. Mai 2017

Der LandFrauenVerband feierte seinen 70. Geburtstag in den Holstenhallen in Neumünster.

Bericht folgt ... Bilder sprechen mehr als Worte für einen gelungenen LandFrauenTag 2017

Delegiertenversammlung der KreisLandFrauen Herzogtum Lauenburg

Mittwoch, den 01. März 2017 

Bildungsangebot aus Hamburg für die LandFrauen

 

Angela Becker, Landesvorsitzende des LandFrauenVerbandes Hamburg e. V., stellte den LandFrauen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg auf deren Delegiertenversammlung am 01. März in Breitenfelde, ihr Weiterbildungskonzept für Frauen vor. Im Standort der Landwirtschafskammer Hamburg-Moorfleet werden zur Zeit Seminare und Workshops zur Büroagrarfachfrau, Altersvorsorge und Wiedereinstieg in den Beruf vorbereitet und durchgeführt, die auch den LandFrauen aus dem  Lauenburgischen und Stormarn offenstehen sollen. Das wird in den Kreisen sehr begrüßt, da die Anfahrtswege in Schleswig-Holstein meist wesentlich weiter sind. Neu gewählt in den Kreisvorstand wurden Susanne Uhrbrook  aus Worth  als stellvertretende Vorsitzende und Nadja Koop aus Lüchow als Beisitzerin. Nach 12 Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit wurde Elke Feddersen mit großem Dank für ihr Engagement für die LandFrauen aus ihrem Amt entlassen. Turnusgemäß wechselten die Beisitzerinnen aus den Ortsvereinen.  Für Marlene Burmester OV Lauenburg und Christine Neuber OV Gudow kommen Meike Lange OV Ratzeburg und Kerstin Jenkel aus dem OV Nusse in den Vorstand.

Gastrednerinnen: Frau Angela Becker (Vorsitzende LandFrauenVerband Hamburg) und Frau Ulrike Röhr (LandesLandFrauenVerband Schleswig-Holstein) mit unseren 1.Vorsitzenden Anne Schmaljohann

 

 

 

 

 

Verabschiedung der Ortsverein Beisitzerinnen Christine Neuber (LFV Gudow) und Marlene Burmester (LFV Lauenburg)

 

 

 

 

Begrüßung der neuen Ortsverein Beisitzerinnen Meike Lange (LF Ratzeburg) und Kerstin Jenckel (LF Nusse) und die neu gewählte Beisitzerin Nadja Koop (LV Sandesneben).

 

Unsere neu gewählte 2. stellv. Vorsitzende Susanne Uhrbrook ist auf Reisen und somit nicht auf dem Bild.

 

 

 

 

 

 

Frau Elke Feddersen hat uns 12 Jahre mir Ihrer Erfahrung und großem Engagement im Vorstand bereichert. 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Wanda Schmidt-Bohlens

Bienenversteigerung für den guten Zweck in Eutin                                                  Sonntag, den 25. September 2016

Fotos: Anne Schmalljohann

Verleihung des Verdienstordens an unsere Landespräsidentin Marga Trede Montag, den 19. September 2016

Wir sind ganz schön stolz auf unsere Präsidentin!

 

Hier die Laudatio:

"Marga Trede ist Präsidentin des Landfrauenverbandes und steht damit für rund 33.000 engagierte Landfrauen in Schleswig-Holstein. Seit 69 Jahren ist der Verband Sprachrohr besonders für Frauen im ländlichen Raum und vereint damit alle Generationen und Berufsgruppen von Frauen. Marga Trede war Gründungsmitglied des Verbandes, Orts- und Kreisvorsitzende im Kreis Pinneberg und ist seit März 2009 dessen Präsidentin. Sie setzt sich besonders für die gleiche gesellschaftliche Teilhabe von Frauen und Männern sowie die Chancengerechtigkeit auf dem Land und in der Stadt ein."

Fotos: Frank Peter

 

Landesverdienstorden:

Seit 2008 gibt es die – nach der Ehrenbürgerschaft – höchste Auszeichnung des Landes, die für „hervorragende Leistungen von vorwiegend landesbezogener Bedeutung“ vergeben wird. (NeS)

KreisLandFrauenTag im Mosaik in Lauenburg mit Prof. Helbig

Wieviel Mensch verträgt die Erde? 

Sonnabend, den 17. September 2016

im Mosaik in Lauenburg

 

Der Einladung sind 120 LandFrauen gerne gefolgt , unter den Ehrengästen die Pröpstin Frauke Eiben, die Gleichstellungsbeauftragte von Lauenburg Christiane Kämpf, und auch die ehemaligen Vorsitzenden Renate Struve und Ingetraud Schmidt-Bohlens sowie Sabine Block und Frau Kammeier vom LFV Lüneburg, die Stellvertreterin des LFVs Stormarn Heidi Nuppenau und Birgit Röttger und Sabine Möller vom LFV Lübeck waren unter den zahlreichen Gästen. Nach der Eröffnung durch die Kreisvorsitzende Anne Schmaljohann vermittelte Frau Petra Poethke, Präsidiumsmitglied des Landesverbandes, einen Überblick über die Strukturen bei den LandFrauen. Es folgten Grußworte von Landrat Dr. Christoph Mager und dem Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes Reinhard Jahnke, die die Bedeutung und Leidenschaft der Frauen in ländlichen Gebieten, der Familie und Gemeinschaft hervorhoben. Das Rahmenprogram wurde musikalisch von 2 jungen Frauen, Anna Meyer und Laura Müller, stimmungsvoll rockpoppig untermalt.

Unter dem Vortragstitel „Wie viel Mensch (v)erträgt die Erde“ hat der Kieler Physikprofessor Volkmar Helbig über die Vielzahl der Energien und deren Verfügbarkeit lebhaft, lehrreich und alarmierend die Ernsthaftigkeit unserer menschlichen Situation und Zukunft mit Thesen und Theorien verdeutlicht. Es ist klar geworden, nicht an Warnungen, sondern an Maßnahmen fehlt es.

Es war ein gelungener und lehrreicher KreisLandFrauenTag 2016.

Fotos: W.Schmidt-Bohlens

LandSchaft Leben im Uhlenkolk in Mölln

Sonntag, den 11. September 2016

Waldhallenweg 11, 23879 Mölln

Fotos: W.Schmidt-Bohlens

LandFrauenCafe auf der Norla in Rendsburg

Sonnabend, den 03. September 2016

Messe Rendsburg/Messegelände
Am Exerzierplatz, 24768 Rendsburg

 

Messegeländeplan:

http://norla-messe.de/assets/files/Norla%202016/Norla2016_Messegel%C3%A4nde.jpg

Norla 2016

Es war ein wunderschöner sonniger Sonnabend mit zahlreichen Gästen, interessanten Gesprächen und der vielfälltigen Kuchen und Torten.

Ein gelungender Tag für uns, auch Dank der zahlreichen unterstützenden LandFrauenHände.

Fotos: I.Schmidt-Bohlens

Weitere tolle Bilder und Worte mit der freundlichen Genehmigung des Bauernblatt

www.bauernblattsh.de

 

Landrauen Norla 2016
Landfrau Bilderbogen-1.pdf
PDF-Dokument [181.1 KB]
LandFrauen Norla 2016
Landfrau Bilderbogen-2.pdf
PDF-Dokument [192.1 KB]

Möllner City Lauf 2016

Wir waren wieder dabei!

Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei und freuen uns, wenn noch weitere Landfrauen dazu kommen.

 

 

 

 

 

 

Foto: Anne Schmaljohann

14 LandFrauen haben teilgenommen und mit viel Spass und Elan die Distanz gemeistert.

 

 

 

 

 

 

Foto: Hans-Jürgen Arndt

Verabschiedung von der ehemaligen Kreisvorsitzenden                          Ingetraud Schmidt-Bohlens

29. Mai 2016 in Ratzeburg

Fotos: W.Schmidt-Bohlens

Landesgartenschau Eutin 2016 und die LandFrauen Bienen

Und hier die ersten Fotos unseres Bienenschwarms aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg:

(Fotos des Bienenscharms: Ingetraud Schmidt-Bohlens)

02. März 2016 - Delegiertenversammlung des KreisLandFrauenVerbandes Herzogtum-Lauenburg in Müssen

Der Kreisverband ist jetzt ein eingetragener Verein (e.V.)

Ingetraud Schmidt-Bohlens verläßt die Vorstandsspitze nach 12 Jahren Foto: Marcus Jürgensen (www.bergedorfer-zeitung.de)

Ingetraud Schmidt-Bohlens verläßt die Vorstandsspitze nach 12 Jahren und hat ein bleibendes Geschenk überreicht.

 

Foto von links: Elke Feddersen, Anne Schmaljohann, Ingetraud Schmidt-Bohlens & Gudrun Heins-Koletzki

Anne Schmaljohann unterscheibt Ihre neue Position Foto: Marcus Jürgensen (www.bergedorfer-zeitung.de)

Unsere neue 1.Vorsitzende

Anne Schmaljohann

Der neue Vorstand der KreisLandFrauen Herzotum Lauenburg Foto: Marcus Jürgensen (www.bergedorfer-zeitung.de)

Foto: Anne Schmaljohann (M.) und der neue Vorstand des Kreislandfrauenverbandes Herzogtum Lauenburgs: Marlene Burmester (Lauenburg), Elke Feddersen (Mustin), Wanda Schmidt-Bohlens (Kröppelshagen), Gudrun Heins-Koletzki (Breitenfelde), Susanne Uhrbrook (Worth), Claudia Steffen (Schwarzenbek), Ilona Schütt (Bartelsdorf) und Astrid Behr (Berkenthin) v.l., es fehlt Christine Neuber (Gudow)

19. September 2015 - Kreisfahrt der Vorstände ins Alte Land

Nach Buxtehude, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen und zum Herzapfelhof in Jork ging die Tagestour der Vorstände des KreisLandFrauenVerbandes Herzogtum Lauenburg. Informativ und kommunikativ, vielseitig, interessant und einfach schön gelang diese gemeinsame Fahrt, die vor allem dem gemeinsamen Kennenlernen der 9 Vorstände aus den Ortsvereinen und dem Kreisvorstand in ungezwungener Atmosphäre und ohne Tagesordnung dienen soll.              Fotos: Anne Schmaljohann

60jähriges Jubiläum KreisLandFrauen Herzogtum Lauenburg

alle Fotos: Anne Schmaljohann

 

Bei schönem Juniwetter feierten auf dem malerisch gelegenen Gut Basthorst ca. 250 LandFrauen und Ehrengäste das 60jährige Bestehen des KreisLandFrauenVerbandes Herzogtum Lauenburg. Im ehemaligen Kuhstall des Gutes hatten die 9 Ortsvereine und der Kreisverband interessante und schön dekorierte Infostände über ihre individuell unterschiedlichen Angebote und Programme für die LandFrauen aufgebaut. Ingetraud Schmidt-Bohlens zeigte sich begeistert von der fröhlichen Geburtstagstimmung „ihrer“ LandFrauen und durfte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Reinhard Jahnke, Kreisvorsitzender vom Bauernverband, betonte in seinem Grußwort, dass die Idee, LandFrauenVereine zu gründen, die Welt und die Region verändert hätte. Kreispräsident Meinhard Füllner wies auf den bäuerlichen Strukturwandel und die sich damit verändernden Lebensbedingungen in den Dörfern und im ländlichen Raum hin. Ulrike Röhr vom LandesLandFrauenVorstand rief aus, dass 60 die neuen 40 seien und freute sich schon aufs “Segel setzen“ für jeden Verein auf der Landesgartenschau in Malente im Jahr 2016. Pröpstin Frauke Eiben sprach das Tischgebet und gemeinsam erinnerten sich viele LandFrauen an den stimmungsvollen KreisLandFrauenTag im Ratzeburger Dom vor 4 Jahren. Den Festvortrag hielt Clemens Große Macke, Landwirt und MdL in Niedersachsen, zum Thema „Streiten für den ländlichen Raum“. Ausgesprochen spannend, anregend und motivierend warb er dafür, sich mutig für die Gestaltung der eigenen Region und das Miteinander einzusetzen. „Wo wollen die LandFrauen in 10 Jahren sein? Sie entscheiden das!“ war eine seiner Aussagen. Ein gelungener KreisLandFrauen Geburtstag mit gut gelaunten Gästen im roten Backstein-Ambiente des Gutes Basthorst im schönen Lauenburger Land. 

2015 Norla - die Landwirtschafts- und Verbrauchermesse im Norden

Das Kochbuch Herzogtum Lauenburg - Genuss zwischen Knicks, Wäldern und Seen

Präsentation des LandFrauenKochbuchs von Ingetraud Schmidt-Bohlens Fotos Anne Schmaljohann

 

Das Kochbuch vom KreisLandFrauenVerband Herzogtum Lauenburg ist druckfrisch im Quellenhof Mölln der Öffentlichkeit präsentiert worden und ab sofort erhältlich. Es ist ein Genuss in vielerlei Hinsicht, redaktionell kreiert von der Kreisvorsitzenden Ingetraud Schmidt-Bohlens. Mehr als 350 Fotos und über 150 Rezepte aus dem gesamten Kreisgebiet, sowie viele Geschichten aus der Region vereinen sich zu einer gelungenen Gesamtkomposition - optisch und inhaltlich ein Genuss!

Frauen haben Lust auf Politik

KopF-Gründungsmitglieder, Foto Schmidt-Bohlens

 

Gründungsversammlung KopF

 

Nach eineinhalb Jahren Vorbereitungszeit hat sich der Verein

„Kommunalpolitisches Frauennetzwerk Herzogtum Lauenburg“ gegründet.

Unter Führung der Gleichstellungsbeauftragten in Zusammenarbeit mit dem KreisLandFrauenVerband und Fraueninitiativen aus dem Kreisgebiet haben sich interessierte Frauen  zu einem kommunalpolitischen Netzwerk zusammengeschlossen. Der Verein möchte Frauen für die aktive politische Arbeit interessieren und ihnen den Weg in die Politik und mit der Politik erleichtern. Hierfür unterstützt der Verein gemeindeübergreifende Kommunikation und Erfahrungsaustausch zwischen Kommunalvertreterinnen, bürgerlichen Mitgliedern und politisch interessierten Frauen durch regelmäßige Veranstaltungen der politischen Bildung. Das angebotene Bildungsprogramm hat zum Ziel, den interessierten Frauen das nötige Rüstzeug zum Verständnis und zur Bewältigung der kommunalpolitischen Aufgaben zu vermitteln und ihnen Mut zur Teilnahme an der politischen Arbeit zu machen.

Bei den vorangegangenen Workshops und Seminaren, zum Beispiel: Gemeindesatzung, Rhetorikseminar, Haushaltsplan lesen, konnten über 100 interessierte Frauen mit ins Boot geholt werden. An der Gründungsversammlung  nahmen 32 Teilnehmerinnen teil und verabschiedeten die Satzung des Vereines mit dem Zusatz e.V.

Presse Seminar mit Tonio Keller

Tonio Keller erläutert die Bildperspektiven, Foto A. Schmaljohann

Tonio Keller, Redakteur von Bauernblatt Schleswig-Holstein, gab einer Gruppe Vorstandsdamen aus den Ortsvereinen und dem KreisLandFrauenVerband Herzogtum Lauenburg in dem schönen Seminarraum des Möllner Uhlenkolks jede Menge Tipps und Anregungen für eine erfolgreiche Pressearbeit. Sein Motto: „Wer schreibt, der bleibt.“ Anhand der von den Teilnehmern selbst geschriebenen Pressemeldungen wurde besprochen, was optimiert werden könnte und wie man das umsetzen sollte. Unterschiedlichste Fotos wurden von der Gruppe auf Tauglichkeit  und Ausdruckskraft besprochen, um daraufhin selbst aussagekräftige Fotos schießen zu können, die ihre Wirkung nicht verfehlen. Schließlich Herr Keller  hatte zahlreiche Insidertipps aus der Sicht des Redakteurs für Einladungen der Presse und die Gespräche mit den Journalisten.

 

 

Seminar Pressearbeit mit Tonio Keller im Uhlenkolk Mölln. Foto A.Schmaljohann

KOPF - Mehr Frauen braucht die Lokalpolitik

Barbara Hagen-Bernhardt, Foto I. Schmidt-Bohlens

Gespannt und aufmerksam verfolgten 14 politisch interessierte Frauen die Ausführungen von der Moderatorin Barbara Hagen-Bernhardt.  Die Gleichstellungsbeauftragten und der KreisLandFrauenVerband aus dem Herzogtum Lauenburg hatten zu einem Rhetorik Seminar  nach Schwarzenbek eingeladen. Mit vielen Beispielen machte Frau Hagen-Bernhardt bewusst, dass Frauen und Männer sich unterscheiden in politischen Reden. Mal bist du Taube, mal bist du Denkmal, ein Ausspruch von Eckhard von Hirschhausen, fordert zu mehr Mut zur Persönlichkeit auf. Frauen haben es schwieriger, da sie mit den „inneren Faktoren“, wie mangelndes Selbstbewusstsein und –vertrauen, Unsicherheit, Perfektionismus und übersteigerte Selbstkritik zu kämpfen haben.

Um gegen diese Hemmnisse anzugehen, wird mehr gebraucht als praktische Hilfe und Zeitmanagement. Ein Netzwerk für Frauen kann dabei helfen. Im Kreis Herzogtum Lauenburg haben sich deshalb im letzten Jahr die Gleichstellungsbeauftragten, der KreisLandFrauenVerband und Fraueninitiativen beraten  und haben zu Seminaren eingeladen. Die Vereinsgründung von KopF, ein Kommunalpolitisches Netzwerk für Frauen, steht kurz vor dem Abschluss.

KOPF - Teilnehmerinnen, Foto I. Schmidt-Bohlens

Kinoabend bei den Landfrauen

Filmvorführung mit der guten alten Filmrollentechnik. Foto Anne Schmaljohan

Mamma Mia, der Film mit den schönen ABBA-Songs, der sonnigen Kulisse Griechenlands und den guten Schauspielern wie Meryl Streep und Pierce Brosnan, versprühte wieder jede Menge gute Laune unter den LandFrauen beim Kinoabend im Augustinum Mölln. Ein beschwingter, fröhlicher Abend mit Zeit zum Plausch vor der Vorstellung und in der Pause.

Auf Initiative von Angelika Keiser-Gerhus wurde wohl das letzte Mal auf altbewährter Technik mit  Filmrollen vorgeführt. Filmrollen werden schon bald nicht mehr hergestellt, sodass auf Digitaltechnik umgestellt werden muss. Die LandFrauen würden sich sehr freuen, wenn auch weiterhin die Kinoabende in Mölln stattfinden könnten.

Vorfreude der Vorstandsdamen auf Mamma Mia, ganz rechts Initiatorin A. Keiser-Gerhus. Foto:Anne Schmaljohann

KreisLandFrauenTag Herzogtum Lauenburg 2012

Der KreisLandFrauenTag in Schröders Hotel in Schwarzenbek entwickelte sich nicht zuletzt dank der flotten Musik und der Motivationstrainerin Frau Ingeborg Pflicht zu einem bunten Feuerwerk der Vortragskunst. Nach der Begrüßung aller Gäste durch Kreisvorsitzende Frau Ingetraud Schmidt-Bohlens wusste Frau Pflicht sofort die Aufmerksam aller Damen und Herren auf sich zu lenken. Jeder konnte sich Inspiration, Motivation und Optimismus nachhaltig mit in seinen Alltag nach Hause nehmen.

Landeserntedankfest 2012 in Breitenfelde

Das Landeserntedankfest 2012 in Breitenfelde stand unter einem guten Stern und war ein voller Erfolg. Die Zusammenarbeit zwischen Kirche und politischer Gemeinde war sehr gut und trug Früchte. Viele Verbände und Vereine aus dem Kreis stellten sich und ihre Arbeit an Ständen da und nahmen mit wunderschön geschmückten Erntewagen am Umzug teil. Der Gottesdienst wurde getragen von der festlichen Stimmung in der reichlich geschmückten Kirche und von der hervorragenden Predigt von Bischöfin Kirsten Fehrs. Wer keinen Platz in der Kirche bekam, konnte den Gottesdienst nebenan in Siemers Gasthof auf einer Leinwand verfolgen. Nach den Grußworten auf dem Kirchplatz wurde der Festumzug mit weit über 20 teilnehmenden Wagen gestartet. Anschließend war der gesamte Dorfkern rund um die Kirche, die anliegenden Bauernhöfe und das Pastoratsgelände Mittelpunkt des Festes. An den verschiedensten Ständen war für jeden Geschmack etwas dabei - ein fröhliches Fest mit guter Stimmung und begeisterten Gästen.

 

Delegiertenversammlung 2012 in Ratzeburg


 

Mit einem herzlichen Dankeschön und silbernen Bienen verabschiedete Frau Ingetraud Schmidt-Bohlens die verdiente, scheidende Vorsitzende Wiebke Thomsen aus Sandesneben. Weitere Ehrungen gab es für zwei Vorstandsmitgliedern aus Büchen und Sandesneben für ihre langjährige Mitarbeit.

Das Thema "Burnout" brachte den interessierten LandFrauenDelegierten Herr Jürgen Funk vom "Haus der Kompetenzen" aus Klinkrade nahe.

 

 

Hühner für Norderstedt

LandFrauen-Huhn für Gartenexperte Thomas Balster 21. Juni 2011

Die Herzogin und ihre Hofdamen haben sich sehr gut gemacht in ihrem Hühnerhof!

 

Gartenexperte Thomas Balster erhält eigenes LandFrauen-Huhn



Die Landfrauen der neun Ortsvereine des Kreises Herzogtum Lauenburg haben Hühner für die Landesgartenschau in Norderstedt gefertigt. Es sind robuste Tiere: hitzebeständig, wasserfest, sturmerprobt, schnee- und frostunempfindlich.

 

Am 8. Oktober 2011 wurden sie für einen guten Zweck in Norderstedt von Carlo v. Tiedemann versteigert, zusammen mit der gesamten Hühnerschar aller LandFrauen aus Schleswig-Holstein.



Die Herzogin und ihre Hofdamen

Kunstvolle Hühner
lauenburg_1.pdf
PDF-Dokument [353.3 KB]

Medienprojekt „Land.Leben.Zukunft."


In den verschiedenen Titeln des sh:z-Verlages und auf sh:z-online wurde von Mai 2010 bis April 2011 regelmäßig über die vielfältige LandFrauen-Arbeit der verschiedenen Kreise in Schleswig-Holstein berichtet. Dabei wurden besonders bemerkenswerte Projekte und interessante LandFrauen vorgestellt. Parallel dazu fanden in den Kreisen unterschiedliche öffentliche Veranstaltungen statt, zu denen die LandFrauen einluden.

Natur erleben und begreifen
lauenburg_2.pdf
PDF-Dokument [345.8 KB]

KreisLandFrauenTag 5. November 2010

KreisLandFrauenTag 5. November 2010

 

Christliche Werte heute noch zukunftsfähig?

 

Pröpstin Frauke Eiben hatte auf das Thema ihres Festvortrages gleich zu Beginn ein klares „Ja“ als Botschaft für die 250 LandFrauen und Ehrengäste des KreisLandFrauentages im Dom zu Ratzeburg. Es war das erste Mal, dass Kreisvorsitzende Ingetraud Schmidt-Bohlens in ein Kirchengewölbe geladen hatte und es wurde ein voller Erfolg.

Domprobst Reuß wies in seiner Ansprache auf die besondere Bedeutung des Domes in unserer bewegten Geschichte hin. Kreispräsident Meinhard Füllner räumte ein, dass die Zukunft weiblich sei. Angesichts der Tatsache, dass Frauen oft die besseren Abschlüsse und Zeugnisse hätten, rief er dazu auf, dieses Potential in der Wirtschaft, mit dem Fachkräftemangel, aber auch im Ehrenamt nutzen. Reinhard Jahnke, 1. Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, erklärte dass die christlichen Werte in der Landwirtschaft Bestand hätten, weil die Arbeit in der Natur Demut, Dankbarkeit und Geduld lehre.

KLFV Herzotum Lauenburg Ehrengäste

„Erfrischend aktuell“ wären die 10 Gebote, die Pröpstin Eiben in Bezug zu aktuellen Themen unseres Alltags brachte. Drei christliche Werte wären ihr persönlich besonders wichtig:  Gastfreundlichkeit, Dankbarkeit und Ehrfurcht vor dem Leben. Gastfreundlichkeit wäre eine Gabe Gottes, sich anderen zu öffnen und andere zu umsorgen. „Wir verdanken uns nicht  selbst!“ und sollten uns auch nicht nur über unsere Leistung wertschätzen, so die Pröpstin. Es wäre alarmierend, dass 40 % der Lebensmittel weggeworfen werden würden, wie kürzlich im Rahmen der Woche der Ernährung bekanntgegeben. Energiesparen wäre eine gute Möglichkeit respektvoll mit unserer Natur umzugehen.

Der gesellige Teil des KreisLandFrauentages mit gemeinsamer Mahlzeit fand im wunderschönen Kreuzgang statt und wurde so zu einer Veranstaltung, die allen Anwesenden ausgesprochen gut tat.

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Die Ausgestaltung des Domes, das Decken und Dekorieren der Tische und die wunderschönen, kunstvollen Gestecke am Stehpult im Altarraum hatten die LandFrauen Ratzeburg u. Umgebung ausgeführt.

Fotos: Anne Schmaljohann, Jens Butz

Bericht Bauernblatt vom 13.11.2010
bauernblatt_13_11_2010ratzeburg.pdf
PDF-Dokument [184.4 KB]
Bericht Ratzeburger Markt vom 17.11.2010
ratzeburger_markt_17_11_2010.pdf
PDF-Dokument [316.5 KB]
klfv_kalender Geburtstagskalender

Geburtstagskalender

 

Alle Fotos, die beim KreisLandFrauenverband für den Fotowettbewerb "Land.Frau.Leben" eingereicht wurden, sind in unserem Geburtstagskalender zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt worden.

In diesem ansprechenden, zeitlosen Kalender können Sie alle Geburtstage eintragen und sich gleichzeitig an den wunderschönen Motiven der Fotografinnen erfreuen. Auf jedem Foto sollte ein Rad in irgeneiner Form abgebildet sein.

Dies wurde in vielen verschiedenen, kreativen Ideen umgesetzt.

Einige Kalender sind noch da und erhältlich über Ihren Ortsvorstand oder direkt bei der Kreisvorsitzenden Ingetraud Schmidt-Bohlens.

Markttage Herbst 2010

KLFV Herzogtum Lauenburg Annegret Gast (links) und Barbara Röhrs von den Breitenfelder LandFrauen auf dem Möllner Wochenmarkt

Alle Ortsvereine des Kreises präsentierten sich in der 40. Kalenderwoche auf den jeweiligen Wochmärkten bzw. vor den jeweiligen Lebensmittelmärkten mit Infoständen. Als kleine Präsente wurden aus den eigenen Gärten gesammelte Blumensaaten in kleinen beschrifteten Tüten "an die Frau" gebracht. Es ergaben sich zahlreiche gute Gespräche und die interessierten Damen konnten sich Informationsmaterial wie den Landesflyer oder das jeweilig aktuelle Programm mitnehmen. Es war eine gelungene Öffentlichkeitsaktion.